June 23

0 Kommentare

Bestandsplanung in EazyStock

By Michael Schnepf

June 23, 2021

beschaffung, bestandsplanung, eazystock

Die Bestandsplanung ist der zweite Schritt im Bestandsmanagement nach der Bestandsprognose/ dem Forecasting. Wir zeigen dir, wie du deinen Bestand mit EazyStock optimieren kannst. Ganz automatisch.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

#1 Automatisierte Bestandsklassifikation

Eine ABC Analyse machst du ja wahrscheinlich in deinem Unternehmen. Aber wie sieht es aus mit der XYZ Analyse? Machst du die auch schon?

So oder so weißt du damit ja sicher, wie viel Arbeit es ist, deine ABC und XYZ Analyse auf dem aktuellen Stand zu halten. Geschweige denn, sie genau so zu machen, wie du sie gerne hättest.

Wir haben einen Tipp für dich: Bringe deine ABC-Analyse auf einen neuen Level - mit EazyStock! EazyStock teilt deine Bestandsartikel dynamisch anhand einer feinkörnigen ABC / XYZ Analyse ein und nimmt dir so viel Arbeit ab.

Was bedeutet das genau?
EazyStock kombiniert die ABC und XYZ Analyse in einer Matrix.
Dabei sind die beiden Dimensionen der Matrix 

  • die ABC-Klassifizierung basierend auf dem jährlichen Verbrauchswert des Artikels (auf Englisch Value of Annual Usage - kurz VAU) und
  • die XYZ-Klassifizierung basierend auf der Pick-Häufigkeit. 

Durch die Unterteilung in 9 Unterkategorien der ABC-Klassifizierung und ebenfalls 9 Kategorien für die Pickhäufigkeit (von P0 bis P9) ergeben sich somit 81 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten in die die einzelnen Artikel eingeteilt werden können.

Für jede Kombinationsmöglichkeit wird eine Ziel-Lieferbereitschaft festgelegt.

Das Ergebnis? Eine viel detailliertere Bestandskontrolle – automatisiert für optimale Effizienz.

eco-friendly packaging

Du verkaufst unterschiedliche Artikel, für unterschiedliche Bedürfnisse. Warum klassifizierst du sie nicht unterschiedlich?

Somit können für schnelldrehende C-Teile wie Kabelbinder eine höhere Lieferbereitschaft und für langsamdrehende A-Teile wie ein teures Rugged Phone eine niedrigere Lieferbereitschaft festgelegt werden.

Aber keine Panik, der User muss nicht etwa die Zielverfügbarkeiten für jede einzelne Kombinationsmöglickeit festlegen. Aufgrund einer global festgelegten Wunsch-Lieferbereitschaft ermittelt EazyStock automatisch die optimale Verteilung der einzelnen Lieferbereitschaften für jede einzelne Kombinationsmöglichkeit. So wird mit einem minimalen Gesamtlagerbestand diese gewünschte globale Lieferbereitschaft erlangt.

Nach Wunsch können dann allerdings noch einzelne Kombinationsmöglicheiten manuell überschrieben werden, falls es für bestimmte Artikelgruppen bspw. Service Level Agreements mit Kunden gibt.

#2 Dynamische Anpassung der Bestände

Aber was passiert bei Änderungen?

Gute Frage. EazyStock überprüft täglich, ob sich Änderungen ergeben haben. Also, ob beispielweise ein Artikel von einer Kombinationsmöglichkeit in eine andere gewechselt ist. Zum Beispiel, wenn sich seine Einteilung bzgl. Picks oder ABC-Klassifizierung aufgrund einer neuen Prognose geändert haben. Ist das der Fall, wird der Artikel automatisch umgeordnet und es gilt die neue Ziel-Lieferbereitschaft.

Das Allerbeste an der dynamischen Anpassung? Sie funktioniert vollkommen automatisch im Hintergrund, ohne dass ein Anwender hier manuell Entscheidungen treffen muss.

Du möchtest mehr aus deinem Lager und deinem Einkauf rausholen?

Melde dich jetzt für dein kostenloses Erstgespräch und finde heraus, wie du deinen Lagerbestand senken und gleichzeitig deine Lieferbereitschaft erhöhen kannst.

#3 Transparente Bestandsprofile

Erhalte einen täglichen Überblick über den Zustand deines Lagerbestands vom Big Picture bis hin zu jedem einzelnen Artikel.

So kannst du sofort identifizieren, wie viel gesunder Bestand, Überbestand oder auch wie viel veralteter Bestand sich in deinem Lager befindet.

Aufgrund dieser Informationen kannst du schnell Entscheidungen treffen wie du diesen Bestand reduzieren kannst.

EazyStock begleitet dich bei jedem Schritt und schlägt dir konkrete Maßnahmen vor, um diesen Bestand laufend zu reduzieren.

Daily routine

So wie das tägliche Zähneputzen: EazyStock informiert dich jeden Tag über den Zustand deines Bestands.

#4 Was-wäre-wenn Simulationen

Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, welche Auswirkungen gewisse Änderungen in deinem Lager hätten.

Was würde beispielsweise passieren, wenn du deine gewünschte Lieferbereitschaft um 2 Prozentpunkte erhöhen würdest? Um wie viele Euro würde der Lagerbestand dann voraussichtlich steigen, um diese neue Lieferbereitschaft sicherstellen zu können?

Oder: Wie stark würde deine Lieferbereitschaft sinken, wenn du deinen Lagerbestand um X Euro verkleinern würdest?

Bei vielen Unternehmen bleiben diese Fragen unbeantwortet, da diese mit der aktuellen Softwarelösung entweder nur sehr umständlich oder gar überhaupt nicht beantwortet werden können.

Nicht so bei EazyStock. Mit EazyStock kannst du mit wenigen Klicks mit Hilfe der so genannten Was-wäre-wenn Simulationen genau diese Fragen beantworten.

#5 Service-Level-Kurve

Was-wäre-wenn Simulationen sind schon eine tolle Sache. Sie zeigen uns, welche Auswirkungen eine Änderung in der Lieferbereitschaft auf den Lagerbestand haben -  und umgekehrt.

Mit Hilfe der so genannten Service-Level-Kurve lässt sich das Verhältnis zwischen Lieferbereitschaft und dafür nötigem Lagerbestand auch noch grafisch veranschaulichen. So siehst du auf einen Blick, mit welchem Bestandswert welche Lieferbereitschaft möglich ist und kannst so schon abschätzen, auf welche Ziel-Lieferbereitschaft du hinarbeiten willst.

Über den autor

Mit über 10 Jahren Erfahrung in der Umsetzung komplexer IT- und SAP Projekte für europäische Großunternehmen bringt Michael Schnepf wertvolles Know-How im Digitalisierungsbereich bei Systempilot ein. Im Systempilot Digitalisierungs-Blog und im Systempilot YouTube Kanal gibt er seine Erfahrungen regelmäßig weiter.

Michael Schnepf

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}