November 26

0 Kommentare

SAP Business One vs SAP Business By Design – Das beste SAP für KMUs

By Michael Schnepf

November 26, 2020

Digitalisierung, SAP

Wir erklären dir die Unterschiede zwischen diesen beiden SAP-Lösungen für KMUs.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Hier geht es zu weiteren Tipps zu SAP und ERP

SAP für KMUs - Business One und Business By Design

Bei den teilweise doch sehr kreativen Ideen und laufenden Änderungen der Namen für Produkte der SAP kann man schon einmal den Überblick verlieren.  Aus diesem Grund wollen wir uns in diesem Artikel (das zugehörige Video findest du hier) mit SAP Business One und SAP Business By Design beschäftigen.

"SAP ist doch nur für Großkonzerne?" 

Diese Aussage hört man auch heute noch immer wieder von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Das mag vor 30 Jahren noch der Wahrheit entsprochen haben, aber mittlerweile gibt es auch SAP-Lösungen für KMUs. Nämlich SAP Business One und SAP Business By Design. Beide wurden KMUs, also für Klein- und Mittelständische Unternehmen, entwickelt.  Gemeinsam mit dem großen Bruder SAP ERP haben sie relativ wenig.

Teilweise fischen SAP Business One und SAP Business By Design im gleichen Teich und buhlen um diverse KMUs.
Auf den Punkt gebracht ist SAP Business One eine Lösung, die bereits ab einer Handvoll Mitarbeitern eingesetzt werden kann und sowohl in der Cloud als auch am eigenen Server im Unternehmen betrieben werden kann.
SAP Business By Design hingegen ist eine rein cloudbasierte Lösung, die nicht auf einem eigenen Server im Unternehmen verwendet werden kann.

SAP ERP Landscape

Schauen wir uns genauer an, wie SAP Business One und SAP Business By Design in das Big Picture der SAP Lösungen für Unternehmen passen.

Alle neuen Lösungen der SAP basieren auf der SAP HANA Technologie. Also der In-Memory Datenbank, die eine viel höhere Performance und damit auch Dynamic Analytics ermöglicht. Insgesamt gibt es Lösungen, die On-Premise betrieben werden können - also auf einem Server im Unternehmen selbst.Die andere Seite stellen  Lösungen dar, die nur in der Cloud betrieben werden können.

SAP Business One ist in der Größenordnung von Small Enterprise-Unternehmen angesiedelt. Wie bereits erwähnt kann SAP Business One sowohl On-Premise als auch in der Cloud betrieben werden.
Im Medium Enterprise Bereich ist dann SAP Business By Design angesiedelt. Hier gibt es lediglich eine Cloud-Version von Business By Design. Damit kann dieses System nicht auf einem eigenen Server betrieben werden.

Achtung: Sowohl kann Business One für mehrere hundert Benutzer verwendet werden, als auch Business By Design bereits bei nur 10 Usern. Wie wir damit wissen, ist der Übergang zwischen den beiden Lösungen fließend.

Den Large Enterprise Bereich deckt dann schlussendlich SAP S/4HANA ab, welches sowohl On-Premise als auch in der Cloud betrieben werden kann. Zu SAP S/4HANA findest du weitere Informationen in anderen Videos auf unserem YouTube-Kanal.

Direkter Vergleich von Business One und By Design

So, nachdem wir nun wissen, wie SAP Business One und SAP Business By Design in der Lösungslandschaft von SAP positioniert sind, wird es Zeit, die beiden Systeme direkt miteinander zu vergleichen.

Generell kann gesagt werden, dass SAP Business One ideal ist für KMUs, die bei der Umsetzung ihrer Geschäftsprozesse volle Flexibilität haben wollen. Hingegen ist SAP Business By Design dafür ausgelegt,  KMUs die schnelle einführung eines  ERP System mit Best Practices zu ermöglichen.

Firmengröße

Von der Firmengrößer her ist SAP Business One ab einer Handvoll Usern einsetzbar. Durch die Cloud-Variante von SAP Business One sind nach oben hin auch nicht wirklich Grenzen gesetzt. Üblicherweise ist die Obergrenze von SAP Business One dann bei etwa 250 Usern erreicht.
SAP Business By Design ist zwar auf diversen bunten Präsentationen der SAP im Medium Size Enterprise Bereich angesiedelt, aber in der Praxis kommt es auch bereits ab ca. 20 Mitarbeitern immer wieder zum Einsatz. Die typische Obergrenze liegt bei 500 Usern, wobei auch hier, dank der Cloud-Technologie, theoretisch tausende User möglich wären.

Cloud vs. On-Premise

SAP Business One ist sowohl in der Cloud als auch On-Premise, also auf einem Unternehmenseigenen Server verwendbar. Das liefert zusätzliche Flexibilität und ist ein klarer Vorteil gegenüber SAP Business By Design, welches nur in der Cloud verfügbar ist.

Support

Beide Systeme bieten SAP HANA Support an, wobei SAP Business By Design nur auf HANA betrieben werden kann, während man bei SAP Business One die Wahl hat, ob man SAP HANA verwenden will oder sich lieber die Kosten dafür spart.

Anpassungen

SAP Business One ist ein sehr flexibles System, wo man viele Anpassungen vornehmen kann. Es gibt auch eine eigene SDK und eine Middlewarelösung namens SAP Integration Framework. Bei SAP Business By Design liegt der Fokus eher bei Best Practices. So werden hier 255 Out of the box Integrationen zur Verfügung gestellt.

Lokalisierung

Für SAP Business One gibt es 44 Lokalisierungen und 28 Sprachen. Im SAP Business By Design Fall ist die Frage nicht ganz so leicht zu beantworten. Es muss hier zwischen 20 "echten" Lokalisierungen und ca. 100 entweder "Pre-Localized" oder von Partnern angebotenen Lokalisierungen unterschieden werden. Dementsprechend sind hier auch die Qualitätslevels der Lokalisierungen unterschiedlich.

Implementierungsgeschwindigkeit

Bei der Implementierungsgeschwindigkeit von Projekten hat hier, zumindest auf dem Papier, SAP Business By Design die Nase vorn. Hier sind Implementierungsprojekte theoretisch in einigen Wochen umsetzbar, sofern man die Best Practices auch entsprechend umsetzt.

Praktisch am Beispiel der Lederhosen AG

Das war jetzt eine ganze Menge Theorie oder?

Schauen wir uns das Ganze anhand unseres fiktiven Unternehmens der "Lederhosen AG" an. Die Lederhosen AG ist ein mittelständisches Traditionsunternehmen und produziert und verkauft Trachtenmode wie Lederhosen und Dirndln. Dabei gilt es die hauseigenen Laden-Geschäfte sowie den Online Shop und Händler mit Produkten zu versorgen.

Die Lederhosen AG setzt bereits seit einiger Zeit im Headquarter in Österreich auf SAP ERP. Im Rahmen der weiteren Expansion soll nun auch direkt in Südtirol ein kleines Lager sowie ein eigenes Vertriebsteam aufgebaut werden.

Dieser neue Standort in Südtirols Hauptstadt Bozen benötigt nur einen Bruchteil der komplexen Abläufe, die im Headquarter der Lederhosen AG in Österreich benötigt werden.

Da es sich hier finanziell nicht lohnen würde einen kompletten Rollout des großen SAP Systems SAP ERP durchzuführen, ist geplant eine der beiden kleineren Lösungen der SAP, nämlich SAP Business One oder SAP Business By Design, einzusetzen und diese dann an das SAP ERP System des Headquarters der Lederhosen AG anzubinden.

Nach einiger Analyse fällt die Entscheidung schlussendlich auf SAP Business One, da diese Lösung sowohl in der Cloud als auch On Premise, also auf einem eigenen Server der Lederhosen AG betrieben werden kann. Weiters haben die Möglichkeiten des SAP Integration Framworks, welches bei SAP Business One verfügbar ist, einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Warum? Da damit auch spezifische Integrationen zwischen dem Südtiroler Business One System und dem SAP ERP des Headquarters der Lederhosen AG gemacht werden können.

Gesagt getan, nach einer relativ kurzen Projektimplementierung von nur wenigen Monaten ist das SAP Business One System in Bozen aufgesetzt und die relevanten Prozesse wurden über das SAP Integration Framework an das Hauptsystem SAP ERP im Lederhosen AG Headquarter in Österreich angebunden.

Die Lederhosen AG freut sich über die rasche Umsetzung des Projekts und die Einfachheit des Systems, mit der die neuen Mitarbeiter in Südtirol schneller eingeschult werden können.

Auf einen Blick

Fassen wir noch einmal kurz zusammen...

SAP Business One und SAP Business By Design sind beides Lösungen der SAP, die den KMU-Bereich abdecken.

SAP Business One ist dabei eher das flexiblere System, dass mehrere Wahlmöglichkeiten zulässt: in der Cloud oder nicht, HANA ja oder nein, und mit dem Intergration Framework auch eine leichte flexible Anbindung an andere Systeme bietet.

SAP Business By Design gibt deutlich mehr mit Best Practices vor, ist nur in der Cloud verwendbar aber bietet dafür deutlich schnellere und kürzere Projektzeiten.Wir sehen also, beide Systeme haben ihre Stärken und Schwächen. Je nachdem welche Anforderungen für das Unternehmen wichtiger sind, ist entweder SAP Business One oder SAP Business By Design die bessere Wahl.


Wenn du erfahren möchtest, wie SAP und generell ERP Systeme genau funktionieren, dann schau dir doch einfach unsere Videos zu diesem Thema an. Du findest uns bei Youtube: Hier klicken.
Um keine neuen Ideen und Tipps im SAP-Bereich und zur Digitalisierung deines Unternehmens zu verpassen, abonniere unseren YouTube Kanal. Und klicke auf die Glocke, damit du sofort informiert wirst, wenn ein neues Video online geht.

Über den autor

Mit über 10 Jahren Erfahrung in der Umsetzung komplexer IT- und SAP Projekte für europäische Großunternehmen bringt Michael Schnepf wertvolles Know-How im Digitalisierungsbereich bei Systempilot ein. Im Systempilot Digitalisierungs-Blog und im Systempilot YouTube Kanal gibt er seine Erfahrungen regelmäßig weiter.

Michael Schnepf

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}